HGB Zinssatz | GBG-Prognose

Anstieg der Pensionsrückstellung in der Handelsbilanz aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase

Bei der Einführung zum 01.01.2010 betrug der BilMoG-Rechnungszinssatz für eine durchschnittliche Restlaufzeit von 15 Jahren noch 5,25%. Die jährlichen Veränderungen waren in den ersten Jahren relativ moderat. In der jüngeren Vergangenheit hat sich die Situation jedoch spürbar verändert. Das Zinsniveau ist zunehmend gesunken (siehe Tabelle). Durch die aktuelle Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) und durch das anhaltend niedrige Zinsniveau kann davon ausgegegangen werden, dass sich der Negativtrend bei der künftigen Entwicklung des HGB Zinssatzes fortsetzen wird.

Um die Auswirkungen einer möglichen Zinsentwicklung aufzuzeigen, wurde der derzeitige HGB Rechnungszins zusätzlich mit einer um 0,1 Prozentpunkten besseren (Szenario B) bzw. schlechteren (Szenario C) Zins- und Renditesituation simuliert. Szenario A unterstellt die gleichbleibende Situation.

(Alle Angaben für zukünftige Zinssätze sind Prognosewerte der GBG)

Entwicklung 7-Jahresdurchschnitt Entwicklung 10-Jahresdurchschnitt
Datum historische Werte Szenario A Szenario B Szenario C historische Werte Szenario A Szenario B Szenario C
31.12.2012 5,04 % -,– %
31.12.2013 4,88 % -,– %
31.12.2014 4,53 % -,– %
31.12.2015 3,89 % 4,31 %
31.12.2016 3,24 % 4,01 %
31.12.2017 2,80 % 3,68 %
31.12.2018 2,32 % 3,21 %
31.12.2019 1,96 % 1,97 % 1,96 % 2,71 % 2,71 % 2,70 %
31.12.2020 1,59 % 1,61 % 1,57 % 2,30 % 2,32 % 2,27 %
31.12.2021 1,31 % 1,34 % 1,28 % 1,85 % 1,89 % 1,80 %
31.12.2022 1,12 % 1,17 % 1,07 % 1,56 % 1,62 % 1,49 %
31.12.2023 0,99 % 1,05 % 0,93 % 1,30 % 1,38 % 1,21 %
31.12.2024 0,82 % 0,90 % 0,75 % 1,10 % 1,21 % 1,00 %
31.12.2025 0,65 % 0,74 % 0,56 % 0,97 % 1,09 % 0,84 %

Welche Auswirkungen hat das auf die Pensionsrückstellung?

Die zukünftigen Zinsentwicklungen haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Höhe der zu bildenden Pensionsrückstellungen. Die Veränderungsbeträge belasten in vollem Umfang das Jahresergebnis. Die genauen Auswirkungen sind von der Art der Zusage und von der Altersstruktur der aktiven Mitarbeiter und Rentner abhängig und können deshalb nicht pauschal abgeleitet werden.

Was kann man tun?

Der aktuelle HGB Rechnungszins wird von der Deutschen Bundesbank veröffentlicht und ist allgemein verbindlich. Eine weitere Entwicklung für Planungszwecke fehlt.

Mit Hilfe unsere GBG-Prognose kann die zukünftige Entwicklung des HGB Rechnungszinssatzes ableitet werden. Auf dieser Grundlage können wir für Sie Risikoanalysen sowie Planungsrechnungen (Vorausschauen) erstellen, damit Sie die zukünftigen Belastungen und Auswirkungen auf Ihre Unternehmensbilanz besser eingeschätzen und planen können.

Zusätzlich können hierbei auch Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, indem der Einfluss der bisher unterstellten Trendannahmen für die Gehalts- und Rentenanpassung näher untersucht und die Auswirkung einer Veränderung simuliert wird.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

Gerne können Sie mit Hilfe unseres Kontaktformulars einen ersten Kontakt herstellen.

BilMoG Zins
Monat 7-jährig 10-jährig
08.2019 2,05 % 2,82 %
12.2018 2,32 % 3,21 %

zur BilMoG-Zinsentwicklung

Read more