Abfindung von Betriebsrenten

Im Grundsatz dürfen seit dem 01.01.2005 Betriebsrenten und Anwartschaften nicht abgefunden werden. Nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen ist die Abfindung von Betriebsrenten möglich und das Abfindungsverbot (§ 3 BetrAVG) gelockert.

Abfindung im laufenden Arbeitsverhältnis

Die Pensionszusagen noch im Unternehmen aktiver Mitarbeiter*innen könnten abgefunden werden. Jedoch gilt dies nur für den bereits erdienten Teil (Past Service) der Pensionsverpflichtung. Somit können sich zukünftig trotzdem weitere Verpflichtungen aufbauen, falls weiterhin die „alte“ Versorgungsregelung Gültigkeit hat. Für rentennahe Jahrgänge ist diese Lösung ausgeschlossen.

Abfindung von Rentenleistungen

Ohne Zustimmung des Arbeitnehmers kann der Arbeitgeber Betriebsrenten und Anwartschaften durch Zahlung eines einmaligen Kapitalbetrages abfinden, falls der Monatsbetrag der aus der Anwartschaft resultierenden laufenden Leistung bei Erreichen der vorgesehenen Altersgrenze 1%, bzw. bei Kapitalleistungen zwölf Zehntel der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SBG IV nicht übersteigen würde. Die Grenze für diese Regelung ist die Höchstgrenze für die Abfindung von Betriebsrenten.

GBG-Hinweisblätter / Abfindung von Betriebsrenten

GBG Hinweisblätter_Abfindung von Betriebsrenten

Schauen Sie hierzu auch unseren speziellen „GBG-Hinweisblätter / Abfindung von Betriebsrenten“. Dieser  stellt die Möglichkeiten für die Abfindung von Betriebsrenten übersichtlich und kompakt dar.

Download: GBG-Hinweisblätter / Abfindung von Betriebsrenten

Unser Angebot

Die Höhe des Abfindungsbetrages sollte der versicherungsmathematische Barwert zum Abfindungszeitpunkt sein. Gerne berechnen wir eine mögliche Abfindung. Sehen Sie mehr auf unserer Seite: Höhe der Betriebsrente

Für Fragen und weitere Information können Sie gerne bei uns nachfragen.

Abfindung von Betriebsrenten – Höchstgrenzen

(Alle Angaben ohne Gewähr, Zusammenstellung der GBG)

von Rentenzahlungen Kapitalleistungen
1% Bezugsgröße 12/10 tel Bezugsgröße
West Ost West Ost
01.01.2022 32,90 € 31,50 € 3.948 € 3.780 €
01.01.2021 32,90 € 31,15 € 3.948 € 3.738 €
01.01.2020 31,85 € 30,10 € 3.822 € 3.612 €
01.01.2019 31,15 € 28,70 € 3.738 € 3.444 €
01.01.2018 30,45 € 26,95 € 3.654 € 3.234 €
01.01.2017 29,75 € 26,60 € 3.570 € 3.192 €
01.01.2016 29,05 € 25,20 € 3.486 € 3.024 €
01.01.2015 28,35 € 24,15 € 3.402 € 2.898 €
01.01.2014 27,65 € 23,45 € 3.318 € 2.814 €
01.01.2013 26,95 € 22,75 € 3.234 € 2.730 €
01.01.2012 26,25 € 22,40 € 3.150 € 2.688 €
01.01.2011 25,55 € 22,40 € 3.066 € 2.688 €
01.01.2010 25,55 € 21,70 € 3.066 € 2.604 €
01.01.2009 25,20 € 21,35 € 3.024 € 2.562 €
01.01.2008 24,85 € 21,00 € 2.982 € 2.520 €
01.01.2007 24,50 € 21,00 € 2.940 € 2.520 €
01.01.2006 24,50 € 20,65 € 2.940 € 2.478 €
01.01.2005 24,15 € 20,30 € 2.898 € 2.436 €