Überprüfung der Pensionszusage

Erhebungsbogen zur Überprüfung der Pensionszusage

Die betriebliche Altersversorgung unterliegt einem stetigen Wandel. Immer neue Reformen zu bestehenden Gesetzen rund um die betriebliche Altersversorgung oder aktuelle Entscheidungen durch oberste Gerichtehaben ferne Auswirkungen auf bestehende Zusgen, die der Belegschaft eines Unternehmens aber auch beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern/-innen erteilt worden sind. Dadurch werden insbesondere die Anforderungen an die Bewertung von Pensionszusagen immer komplexer. Ebenso stellt sich die Frage, inwieweit einmal erteilte Zusagen den aktuellen rechtlichen Anforderungen noch gerecht werden. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang z.B. die formalen Vorgaben zur Umsetzung einer Kapitalabfindung, die Regelungen zur Altersgrenze oder die Einschränkungen zur Spätehenklausel.

Entspricht Ihre Versorgungszusage noch der heutigen Gesetzes- und Rechtslage oder sind Regelungslücken erkennbar?

Wir bieten Ihnen eine rechtliche Überprüfung Ihrer Pensionszusage. Dabei werden die uns zur Verfügung gestellten Pensionszusagen sowie Nachträge gesichtet. Anhand eines Erhebungsbogens stellen wir kompakt dar, ob die Zusage zivilrechtlich und arbeitsrechtlich wirksam ist. Handelt es sich um eine Zusage für einen beherrschenden Geschäftsführer oder eine Geschäftsführerin, prüfen wir, ob die Formulierung und Gestaltung die rechtlichen Voraussetzungen zur Bewertung der Pensionsverpflichtung erfüllen.

Für weitere Fragen sind wir gerne behilflich.