Gutachten für Langzeitkonten

Die GBG erstellt Gutachten für Langzeitkonten für Verpflichtungen aus Arbeitszeitkonten. Grundlage für das versicherungsmathematische Gutachten ist eine entsprechende Regelung für Arbeitszeitkonten.

Bei Arbeitszeitkonten verzichtet die Mitarbeiter*innen auf die Auszahlung von Mehrarbeitsentgelt oder sonstiger zusätzlicher Vergütung. Stattdessen erhält er eine Gutschrift auf seinem Wertguthabenkonto. Das Wertguthaben kann „in Zeit“ oder „in Geld“ geführt werden. Jedoch gibt es unterschiedliche Modelle, die sich bezüglich der Kapitalanlage und der Gestaltung der Insolvenzsicherung unterscheiden. Hierdurch ergeben sich Verwaltungsprozesse und gesetzlich geforderte Dokumentationspflichen.

Es kommt auf die weitere Vereinbarung an, wie bspw. die Wertguthaben handels- und steuerrechtlich zu bewerten sind.

Unser Angebot

GBG Pensionszusagen Pensionsgutachten

Wir erstellen Gutachten für Langzeitkonten für den Jahresabschluss

und ermitteln die Rückstellungen

  • für die Handelsbilanz (BilMoG)
  • für die Steuerbilanz
  • nach kommunalen Bewertungsvorschriften (NKF)
  • nach internationalen Bewertungsvorschriften (IFRS/US-GAAP/FRS)

Wir zeigen Ihnen auf, welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben.

Für den Wirtschaftsplan erstellen wir Prognosebewertungen für die Planungsrechnung.

Gliederung des Gutachtens

Unser versicherungsmathematisches Gutachten für Langzeitkonten beinhaltet u.a. die folgenden Angaben:

  • Kurzbeschreibung der zu bewertenden Regelung für Arbeitszeitkonten
  • Bewertungsannahmen und Berechnungsdurchführung
  • Berechnungsergebnisse für die Handelsbilanz und Steuerbilanz
  • Darstellung nach internationalen Bewertungsvorschriften
  • Ergebnisse (Zusammenstellung, Einzelnachweis)